Top

Höhere Handelsschule

Fachhochschulreife (Fachabitur)

Am Standort Wentorfer Straße 13     -> aktuelle Termin-Infos ganz unten –>

  • Die Höhere Handelsschule vermittelt grundlegende berufliche Kompetenzen im kaufmännischen Bereich und bereitet zugleich die Studierfähigkeit vor.
  • Sie ermöglicht den Erwerb der Fachhochschulreife in einer zweijährigen Ausbildung, welche im ersten Jahr betriebspraktische Phasen einschließt.
  • Mit diesem Erwerb der vollwertigen Fachhochschulreife kann unmittelbar mit einem Fachhochschulstudium begonnen werden.
    (Hinweis: In Niedersachsen ist auch ein allgemeines Hochschulstudium in Fächern mit wirtschaftlicher Ausrichtung möglich, zum Beispiel an der Uni Lüneburg)
  • Bereits nach einem Jahr kann ein Abschlusszeugnis erreicht werden: Höhere Handelsschule, einjährige Form.
  • Die in der Schule sowie in den betriebspraktischen Phasen (Praktika in der Jahrgangsstufe 11) erworbenen, persönlichen und fachlichen Qualifikationen ermöglichen einen erleichterten Übergang in die duale Ausbildung, etwa im Wunschberuf, sei es nach einem oder nach zwei Jahren.

Ablauf und Inhalte

Das erste Ausbildungsjahr der Höheren Handelsschule ist gekennzeichnet durch die Verzahnung von schulischen und betrieblichen Lernphasen: In der Regel wechseln sich 5 schulische Blöcke mit 4 betrieblichen Ausbildungsabschnitten (Praktika) ab.
Besonders für die betrieblichen Ausbildungsphasen gibt es Betreuung und Unterstützung durch eine Lehrkraft der Schule als Mentor/ Mentorin.

Fächer im Jahrgang 11

3 berufsbezogene Lernbereiche (LB): LB1 – Reflexion betrieblicher Erfahrungen mit den Schwerpunkten betriebliche Organisation und Kommunikation; LB2 – Absatz und Vertrieb; LB3 – Beschaffungsvorgänge. Zu jedem dieser Lernbereiche wird während eines Praktikums ein schriftlicher Erkundungsauftrag bearbeitet. Am Ende des Schuljahres wird zu einem selbst gewählten Bereich eine bewertete Abschlusspräsentation gehalten.
4 allgemeinbildende Fächer: Sprache und Kommunikation (Deutsch), Fachenglisch, Mathematik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Betriebspraktische Ausbildung (Praktika) mit Bewertung durch Betrieb und Schule.

Das zweite Ausbildungsjahr der Höheren Handelsschule ist gekennzeichnet durch eine rein schulische Ausbildung, die zum Erwerb der Fachhochschulreife und zur Vertiefung der fachlichen Kenntnisse im wirtschaftlichen Bereich führt. Zum Übergang von der Jahrgansstufe 11 nach 12 ist eine Notenschwelle von mindestens 3,57 in den sieben gewerteten Fächern (s. erstes Jahr) erforderlich.

Am Ende steht eine Fachhochschulreifeprüfung mit schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik, ggf. ergänzt um bis zu zwei mündliche Prüfungen. Im wirtschaftlichen Bereich wird eine Facharbeit geschrieben und abschließend präsentiert.

Fächer im Jahrgang 12

Die berufsbezogenen Lernbereiche LB2 und LB3 (s. erstes Jahr) werden fortgeführt und vertieft, die Lernbereiche LB4 (Marketing) und LB5 (Personalwesen) kommen neu hinzu.

Die 4 allgemeinbildenden Fächer des ersten Ausbildungsjahres werden fortgeführt und vertieft: Sprache und Kommunikation (Deutsch), Fachenglisch, Mathematik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Neu hinzu kommt der Wahlpflichtbereich, bei uns ist dies zurzeit Spanisch als zweite Fremdsprache sowie der Bereich Datenverarbeitung und Medien.

Abschlussprüfungen:

Voraussetzungen

  • Interesse an wirtschaftlichen Abläufen und Fragestellungen
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)
  • Notendurchschnitt über alle Fächer ohne Sport: 3,3
  • Notendurchschnitt in Deutsch, Mathematik, Englisch: 3,5
  • Keine „5“ in Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Am 1.08. des Einschulungsjahres noch keine 18 Jahre alt
  • Hamburger Wohnadresse

Über mögliche Ausnahmeregelungen beim Notenbild entscheidet die Schule, bei Überschreitung der Altersgrenze entscheidet die Behörde (begründeter Härtefallantrag nötig). Ein freiwilliger Wehrdienst oder ein freiwilliges Soziales Jahr wird auf die Altersgrenze angerechnet.

Anmeldungen/ Bewerbungen bitte bis zum 31. März des Einschulungsjahres an unsere Schule. Im Februar und März jeden Jahres finden mehrer Informationsveranstaltungen zur Höheren Handelsschule an unserer Schule statt. Die Termine finden Sie in unserem Terminkalender.

Weitere Informationen zur Höheren Handelsschule in Hamburg finden Sie hier.

Ansprechpartner

Aktuelle Termine für die HöHa

FHR-Abschluss Jahrgang 12 (15HHS)

FHR-Prüfung Deutsch:  Mo 08.05.2017,  8:30 – 12 Uhr,  Aula

FHR-Prüfung Englsch:  Mi 10.05.2017,  8:30 – 11 Uhr,  Aula

FHR-Prüfung Mathe:  Fr 12.05.2017,  8:30 – 11 Uhr,  Aula

Präsentation Facharbeiten  15HH1:  Di 30.05 – Do 1.06.  C206  – indiv. Terminvergabe

Präsentation Facharbeiten  15HH2:  Di 6.06 – Do 8.06.  W201  – indiv. Terminvergabe

mündliche Prüfungen  Mo 10.07. bis Do 13.07.2017  – indiv. Terminvergabe

Verabschiedung und Zeugnisausgabe:  Di 18.07. ab 14 Uhr Aula

 

Abschlusspräsentationen betriebliche Praxis Jahrgang 11 (16HHS)

Mo 3.07. bis Do 6.07.2017 – individuelle Terminvergabe

 

Einschulung neuer Jahrgang 17HHS

Neuanmeldungen:  Rückmeldung, Vorlage Abschlusszeugnis bis Mi 19.07.  12 Uhr Büro

Einschulung und Begrüßung:  Do 31.08.2017  8:30 Uhr Aula Wentorfer Str.